Training bei sportec an der FPZ-Rückenstrasse

Seit Januar 2008 ist sportec Therapie und Training dem Integrierten Versorgungsvertrag (IV-Vertrag) „FPZ - Deutschland den Rücken stärken“ beigetreten. Dabei handelt es sich um ein bundesweit anerkanntes Rückenkonzept welches von vielen Krankenkassen unterstützt wird.

Was könnte das für Sie bedeuten?

Schwerpunkt dieses neuen Netzwerkes ist das Thema „Rückenschmerz“. Wenn Sie unter chronischen Rückenschmerzen leiden oder Vorsorge betreiben möchten, bietet Ihnen dieses Konzept eine umfassende, fachlich kompetente und moderne Trainings- und Behandlungsmöglichkeit.

Um an diesem Erfolgskonzept teilnehmen zu können, müssen Sie einen Kostenübernahmeantrag bei Ihrer Krankrenkasse stellen (Antrag finden Sie weiter unten).  Der nächste Schritt wäre der Besuch bei einem teilnehmenden Arzt, der Ihnen bei entsprechender Diagnose einen Arztbericht erstellt. Anhand dieses Berichts, oder auch auf Ihren eigenen Wunsch hin, erstellt sportec Therapie & Training eine Eingangsanalyse für Sie, die dann bei der Krankenkasse eingereicht werden kann. Ist Ihre Krankenkasse bereits im IV-FPZ „Deutschland de Rücken stärken“ eingetragen übernimmt sie die Kosten für das Training.

 

 

 

FPZ
FPZ
FPZ
FPZ
FPZ

Das Konzept

Das FPZ KONZEPT gilt heute in Wissenschaft, Medizin und Wirtschaft als vorbildlich und richtungweisend. Menschen, die unter Rückenschmerzen leiden, können von diesem intelligenten Programm in einzigartiger Weise profitieren.

Das FPZ KONZEPT gliedert sich in drei Maßnahmen, die systematisch aufeinander aufbauen:

  1. Die Analyse (Dauer: 90 Minuten)
  2. Das Aufbauprogramm (24 Therapieeinheiten a 60 Minuten)
  3. Das weiterführende Programm(eine regelmäßige Therapieeinheit pro 5-10 Tage)

 

Auf der Basis des Analyseergebnisses wird für jeden Patienten ein maßgeschneidertes individuelles Therapieprogramm entwickelt. Regelmäßige EDV gestützte Folgeanalysen dokumentieren die Fortschritte und ermöglichen die kontinuierliche Optimierung der Therapie. Alle Therapiemaßnahmen werden unter intensiver individueller Betreuung durch fachlich speziell weitergebildete Physio- und/ oder SportherapeutInnen mit Zusatzqualifikation der Deutschen Gesellschaft für Manuelle Medizin (DGMM-FAC e.V.) durchgeführt.

Dieses einzigartige Betreuungskonzept garantiert ein Maximum an Wirksamkeit und Sicherheit bei einem Minimum an Zeitaufwand.

Die fördernden Krankenkassen finden Sie hier

So stellen Sie den Antrag bei Ihrer Krankenkasse:

 

 

Aktuell